Donnerstag, 19. Januar 2017

Der Baiersbronner Winter-Wanderhimmel


Baiersbronner Winter-Wanderhimmel ist der Dachbegriff für die geräumten Winter-Wanderwege, beschilderten Schneeschuh-Touren und die Loipen in der Gemeinde Baiersbronn im Nordschwarzwald.

Der Baiersbronner Winter-Wanderhimmel ist eine Unterkategorie des Baiersbronner Wanderhimmels (geschützter Begriff), der alle Einrichtungen für Wanderer in Baiersbronn umfasst. 

Im heutigen Post in diesem Blog soll der Baiersbronner Winter-Wanderhimmel kurz vorgestellt werden. Alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Touren des Baiersbronner Winter-Wanderhimmels befassen, sind vom heutigen Post aus verlinkt.

Der Baiersbronner Winter-Wanderhimmel umfasst 29 Winterwanderwege, drei ausgeschilderte Schneeschuhtouren und zehn Loipen. Zum Baiersbronner Winter-Wanderhimmel gehören auch das Wander-Informationszentrum (WIZ) im Bahnhof Baiersbronn sowie 14 Wanderhütten. Diese Hütten sind auch im Winter geöffnet und bieten oft ein Angebot, das über das hinausgeht, was man sonst von Wanderhütten erwartet. 


Die Winterwanderwege des Baiersbronner Winter-Wanderhimmels sind ab einer Schneehöhe von 10 Zentimetern geräumt, jedoch nicht ausgeschildert. Man folgt jeweils der geräumten Spur. Teilstrecken sind auch auf asphaltierten Sträßchen geführt, bei denen man nach einer Schneeräumung auf Asphalt geht.

Es empfiehlt sich, vor dem Begehen der Wege das Büchlein zum Baiersbronner Winter-Wanderhimmel zu besorgen, das gute Karten zu jedem einzelnen Weg enthällt (erhältlich zum Beispiel im Wanderinformationszentrum (WIZ) am Bahnhof Baiersbronn). Nach starken Schneefällen kann es manchmal ein bis zwei Tage dauern, bis alle Wege wieder geräumt sind. Unter "geräumt" versteht man, dass eine mit Wanderschuhen begehbare Schneefläche hergestellt ist. Je nach Wetterlage können die Wege eisige Stellen aufweisen. Im WIZ kann man Fußkrallen ausleihen. 

Die Streckenlänge der geräumten Winterwanderwege beträgt beachtliche ca. 220 Kilometer. Diese Strecke teilen sich 29 Winterwanderwege. Davon sind 21 Winterwanderwege als Rundweg angelegt. 8 Wege sind Streckenwanderungen. Bei diesen Wanderungen kann man vom Endpunkt jeweils mit der Stadtbahn oder mit dem Linienbus zum Startpunkt zurückfahren. 

Die Streckenlänge der einzelnen Winter-Wanderwege variiert zwischen 3,8 und 11 Kilometern. Der höchste Punkt im Verlauf aller Wanderwege liegt 954 m ü NN, der tiefste Punkt 458 m ü NN. Der im Aufstieg zu bewältigende Höhenunterschied variiert zwischen 62 und 310 Metern. Sechs Winterwanderwege führen zum Teil durch den Nationalpark Schwarzwald.

Bisher gibt es in diesem Blog die folgenden Artikel zu einzelnen Winterwanderwegen im Baiersbronner Winter-Wanderhimmel:

Ortsteil Baiersbronn-Dorf
Winterwanderung von Baiersbronn zum Sankenbachsee im Post vom 21.02.2015
Winterwanderung von Baiersbronn zur Glasmännlehütte im Post vom 15.02.2015
Winterwanderung von Baiersbronn über den Südhang des Höferköpfles zum Kienbächle im Post vom 23.01.2017
Winterwanderung von Baiersbronn nach Klosterreichenbach und zurück im Post vom 27.01.2017  

Ortsteil Obertal
Winterwanderung ins Rotmurgtal bei Baiersbronn-Obertal im Post vom 06.03.2015 
Winterwanderung von Baiersbronn-Obertal ins Rechtmurgtal, Teil 1 im Post vom 25.02.2015
Winterwanderung von Baiersbronn-Obertal ins Rechtmurgtal, Teil 2 im Post vom 28.02.2015

Das Wanderinformationszentrum (WIZ) von Baiersbronn ist im Bahnhofsgebäude des Baiersbronner Bahnhofs untergebracht. Dort gibt es das ganze Jahr über Informationen und Beratung zum Baiersbronner Wanderhimmel.
Winterwanderweg bei Baiersbronn
       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen