Dienstag, 28. März 2017

Naturpark-AugenBlick Wildberg (Wächtersberg)

Der Naturpark-AugenBlick Wildberg befindet sich auf dem Wächtersberg auf der rechten (östlichen) Talseite des Nagoldtals unmittelbar östlich von Wildberg.

Die Naturpark-AugenBlicke sind ein Programm des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Sie bestehen aus einer Sitzbank, einem Tischchen, einer beschrifteten Panoramadarstellung (gestaltet in Anlehnung an das Naturpark-Logo) und einem beschilderten Rundwanderweg, der sogenannten AugenBlick-Runde.

Mit Stand März 2017 gibt es im Gebiet des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord bereits 11 Naturpark-AugenBlicke.

Der Blick vom Naturpark-AugenBlick Wildberg in Richtung Westen über das Nagoldtal hinweg auf die Buntsandsteinplatte des nordöstlichen Schwarzwalds ist phänomenal. Man befindet sich beim Standort des Naturpark-AugenBlicks Wildberg an der Grenze zwischen zwei Großlandschaften.

Im Westen ist die Großlandschaft Schwarzwald mit dem Naturraum Schwarzwald-Randplatten. Der Wächtersberg bildet bereits die Schichtstufe der Großlandschaft Neckar- und Tauber-Gäuplatten mit dem Naturraum Obere Gäue. Man sieht beim Blick in Richtung Westen deutlich, wie sich die Buntsandsteinplatte des Schwarzwalds langsam absenkt und im Bereich des Nagoldtals unter die Muschelkalkplatte des Wächtersbergs abtaucht.

Die folgenden Sichtpunkte sind in der beschrifteten Panoramadarstellung des Naturpark-AugenBlicks genannt:
Buchhalde, Stadtschreiber Hütte, Ziegelhütte, Unterer Berghof, Sonnenhof, Müllerthof, Altensteigdorf, Käpfelberg, Rotfelden, Historische Schafscheuer, Bildungszentrum Wildberg, Effringen, Hotel Sonnenbühl Wart, Windpark, Simmersfeld Wart, Kleintierzuchtanlage, Kronenhof, Schönbronn, Pfadhof, Höhenhof, Färberhof, Brunnenhof, Schafhof, Segelfluggelände Kengel, Ziegelbach, Waldhof, Gmeindsberg, Neubulach, Nagoldtal, Galgenberg, Altbulach.

Wie kommt man hin?
Mit dem Auto kann man zu einem Wanderparkplatz "Wildberg-Sulz am Eck-Sulzer Eck, 565 m ü NN" fahren. Dieser Wanderparkplatz befindet sich bereits auf der Höhe des Wächtersbergs. Vom Wanderparkplatz geht es mit dem Zeichen gelbe Raute wenige hundert Meter nach Norden bis zum Naturpark-AugenBlick Wildberg. Man erreicht den Wanderparkplatz von Sulz am Eck aus, einem Stadtteil von Wildberg.

Vom Bahnhof Wildberg (Nagoldtalbahn) führt die AugenBlick-Runde, eine beschilderter Rundwanderweg, hinauf auf den Wächtersberg und zum Naturpark-AugenBlick.

Hier gibt es eine Übersicht über die Naturpark-AugenBlicke im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog verlinkt, die sich mit einzelnen Naturpark-AugenBlicken befassen.

In den beiden folgenden Posts in diesem Blog ist die AugenBlick-Runde Wildberg (Wächtersberg) das Thema.      

Beim Naturpark-AugenBlick Wildberg (Wächtersberg) sind zahlreiche Sitzbänke und Tische aufgestellt.
Der Naturpark-AugenBlick Wildberg befindet sich hoch über dem Nagoldtal auf dem Wächtersberg.
Blick vom Naturpark-AugenBlick Wildberg in Richtung Südsüdwesten: Links im Hintergrund sieht man die Muschelkalk-Schichtstufe des Südwestdeutschen Schichtstufenlands, der auch der Wächtersberg angehört.
Blick vom Naturpark-AugenBlick Wildberg in Richtung Westen: Man blickt hier über das tief eingeschnittene und im Bild kaum sichtbare Nagoldtal hinweg auf die Buntsandsteinplatte des nordöstlichen Schwarzwalds, die sich auf den Betrachter zu langsam absenkt und schließlich unter dem Wächtersberg abtaucht. Am Horizont links in der Ferne ist der Hauptkamm des Nordschwarzwalds.
Blick vom Naturpark-AugenBlick Wildberg in Richtung Nordwesten über das Nagoldtal hinweg auf Neubulach (rechts Bildhälfte hinten) und den Wildberger Stadtteil Galgenberg (rechts in der Bildmitte)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen