Samstag, 5. Oktober 2013

Premiumweg Wiesensteig bei Bad Peterstal-Griesbach, Teil 2 von 3

Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Wiesensteig aus der Premiumweggruppe Schwarzwälder Wandertrilogie im Renchtal.

Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Premiumweg im hintersten Renchtal. Heute und im folgenden Post wandern wir im Verlauf des Wegs. Der erste Teil des Griesbacher Wiesensteigs hat mit den namengebenden Wiesen noch nicht viel zu tun. Dieser erste Wegteil verläuft entlang der Rench und durch Bergwald.

Vom Wanderparkplatz "Weiherplatz" geht man wenige Meter hinab zur Rench. Man trifft dort auf eine historische Staumauer und einen ehemaligen Schwallsee. Eine Tafel erklärt ausführlich die Geschichte der Holzflößerei auf der Rench.


Nun folgt man der Rench flussaufwärts. Der Fluss ist hier überraschend wild. Strudel wechseln ab mit Wasserfällen. Das reichliche Wasser ist rostrot gefärbt und verrät damit seine Herkunft aus den Moorlagen des Schwarzwalds. Spaziergänger haben entlang dieses Abschnitts der Rench zahlreiche Steinmänner gebaut.

Schließlich steigt man steil hinauf zu einem Forstweg. Nun geht es langsam steigend am Nordhang des obersten Renchtals entlang durch Bergwald hinauf zum Bergsattel südlich des Brandkopfs. Dieser Bergsattel ist auch mit dem Auto aus dem Renchtal erreichbar und hier befindet sich ein weiterer möglicher Startpunkt für den Griesbacher Wiesensteig mit Infoportal. Viele Wege führen an diesem Bergsattel zusammen. Nur wenige Meter vom Bergsattel entfernt befindet sich in einer Waldlichtung die Renchtalhütte mit Gaststättenbetrieb.

Im folgenden Post in diesem Blog geht es dann im Verlauf des zweiten Teils des Griesbacher Wiesensteigs tatsächlich durch viele Wiesen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Schwarzwälder Wandertrilogie. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen der Schwarzwälder Wandertrilogie befassen, verlinkt. 

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege im Schwarzwald. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Am Park- und Rastplatz Weiherplatz im hintersten Renchtal
Dies ist eine historische Staumauer (Schwallung) im hintersten Renchtal. Sie wird heute nicht mehr benutzt.
In ihrem obersten Lauf wird der Fluss Rench auch die Wilde Rench genannt. Mit zahlreichen Wasserfällen macht sie ihrem Namen alle Ehre.
Der erste Kilometer des Premiumwegs Griesbacher Wiesensteig verläuft entlang der Wilden Rench. Das Wasser ist - für den Schwarzwald typisch - rostrot gefärbt. Entlang des Flusslaufs haben Spaziergänger unzählige Steinmänner errichtet.
Der Nordhang des obersten Renchtals ist mit zahlreichen Felsblöcken übersät.
Quelle am Weg von der Wilden Rench zur Renchtalhütte
Blick in das tiefeingeschnitte oberste Renchtal
Die Renchtalhütte liegt wenige Meter vom Griesbacher Wiesensteig entfernt in einer Wiesenlichtung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen