Dienstag, 11. Oktober 2016

Premiumweg "Genießerpfad Baiersbronner Sankenbachsteig", Teil 2

Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Premiumweg Baiersbronner Sankenbachsteig. Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Weg. Im heutigen und im folgenden Post wollen wir im Verlauf des Wegs wandern. Die Wanderung erfolgt entgegen dem Uhrzeigersinn.

Beim Parkplatz Sesselbahn in Baiersbronn überquert man den Sankenbach und wendet sich dahinter nach links, talaufwärts. Man kommt an den Wegweiserstandorten Sesselbahn Talstation, 559 m, und Gleitschirm-Landeplatz, 555 m, vorbei. Durch eine idyllische Talaue geht es in Richtung Sankenbachsee. Man kommt am Wegweiserstandort Kienbächle, 568 m, vorbei und erreicht ansteigend den Wegweiserstandort Sankenbach Spielplatz, 656 m. Dieser mitten im Wald gelegene Kinderspielplatz ist bei Besuchern sehr beliebt.


Vom Spielplatz geht es wieder hinab zum Talboden. Beim Wegweiserstandort Sankenbach Brückle, 616 m, überquert man den Sankenbach. Ein zweites Mal überquert man den Sankenbach beim Wegweiserstandort Sankenbach-Furt, 611 m. Hier kann man wahlweise auf Steinblöcken oder auf einer Holzbrücke über den Bach gehen.

Beim Wegweiserstandort Sankenbach-Kessel, 678 m, ist man dem Sankenbachsee schon ganz nah. Man wendet sich jetzt nach links und geht am Südufer des Sees entlang. Man kommt am Wegweiserstandort Sankenbachsee, 678 m, vorbei.

Zum Sankenbachsee siehe auch den Post vom 13.11.2009 in diesem Blog.

Siehe auch: Winterwanderung von Baiersbronn zum Sankenbachsee im Post vom 21.02.2015    

Am Westufer des Sankenbachsees beginnt der steile Anstieg durch die Karwand und zum Sankenbachwasserfall.

Zum Sankenbachwasserfall siehe auch den Post vom 13.11.2009 in diesem Blog.

Nachdem man bei der oberen der beiden Wasserfallstufen den Sankenbach auf einer Holzbrücke überquert hat, kommt man im Steilhang zu einer neuen, erst am 13.05.2016 fertiggestellten Brücke. Diese neue, aus heimischem Douglasienholz erstellte Brücke ersetzt ihre Vorgängerin, die im Winter 2016/17 von einer umfallenden Fichte zerstört worden ist.

Schließlich erreicht man die Wasserfallhütte beim Wegweiserstandort Wasserfallhütte, 790 m. Dort mündet der steile Steig in einen Forstweg. Von dort geht es im folgenden Post in diesem Blog weiter.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege des Schwarzwalds. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt. 

Weidebetrieb im Sankenbachtal bei Baiersbronn
Wiesenidylle im Sankenbachtal
Wildgehege ohne Wild im Sankenbachtal
Furt und Brücke über den Sankenbach
Der Sankenbachsee - ein Karsee und Relikt der letzten Eiszeit - war bereits verlandet. In den Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der See durch den Bau eines Staudamms neu geschaffen.
Der Sankenbachsee macht heute einen sehr natürlichen Eindruck.
Blick auf die untere der beiden Sankenbachwasserfallstufen
Blick vom steilen Pfad auf den unteren Sankenbachwasserfall
Brücke über den Sankenbach beim Sankenbachwasserfall
Blick auf die obere der beiden Sankenbachwasserfallstufen
In der steilen Karwand beim Sankenbachsee wurde am 13.05.2016 diese Brücke eröffnet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen