Mittwoch, 10. Februar 2016

Albblick (Blick auf die Schwäbische Alb) bei Simmersfeld

Die Gemeinde Simmersfeld im Landkreis Calw liegt auf der Hochfläche zwischen dem Enz- und dem Nagoldtal. Das Gebiet gehört zum Naturraum Schwarzwald-Randplatten. Diese Buntsandstein-Platten sind in Richtung Südosten geneigt. Dadurch ergibt sich zum Teil eine Fernsicht in Richtung Südosten über die Gäulandschaft und das Neckartal hinweg bis zur Schwäbischen Alb.

Den vielleicht schönsten Blick von den Schwarzwald-Randplatten in Richtung Schwäbische Alb hat man vom Hauptort der Gemeinde Simmersfeld aus. Darauf deutet zum Beispiel hin, dass es in Simmersfeld eine Albblickschule und eine Albblickhalle gibt. Die Fernsicht auf die Schwäbische Alb ist im Herbst und im Winter bei Inversionswetterlagen am Besten zu genießen. Dann liegt in den Niederungen eine Nebelschicht und man sieht dann über das Nebelmeer hinweg auf die Schwäbische Alb. Oder es ist wenigstens eine Dunstschicht in den Niederungen vorhanden, die man freilich, wenn man dort unten ist, gar nicht bemerkt.

Der Ortskern des Hauptorts von Simmersfeld liegt auf einer Höhe von 764 m ü NN. Ansonsten ist das ganze Gelände geneigt. Der Albblick bietet sich von den höher gelegenen Teilen der Rodungsinsel von Simmersfeld.


Wie kommt man hin? 
Vom Auto aus hat man einen überraschenden Albblick, wenn man auf der K 4369 aus Richtung Zwerenberg nach Simmersfeld kommt. Zwischen dem Waldende und der Bebauung von Simmersfeld sieht man auf die Schwäbische Alb, die sich wie eine Fata Morgana in der Ferne erhebt.

Die Hauptstraße in Simmersfeld heißt Freudenstädter Straße. Von der Freudenstädter Straße zweigt die Dielstraße in Richtung Südwesten ab. Am Ende der Bebauung hat man von der Dielstraße einen schönen Blick auf die Schwäbische Alb. Dort befinden sich auch Sitzbänke und Parkplätze bei einem Sportplatz, die bei Veranstaltungen jedoch belegt sein können. Der Simmersfelder Weg, ein mit der blauen Raute markierter und beschilderter regionaler Wanderweg des Schwarzwaldvereins, führt von Simmersfeld über die Dielstraße bis zum Sportplatz zum Ort mit der guten Albsicht. Der Simmersfelder Weg ist insgesamt 41 Kilometer lang und verbindet Bad Liebenzell mit Seewald-Besenfeld über Simmersfeld. 


Blick von der K 4369 nördlich von Simmersfeld in Richtung Schwäbische Alb an einem Januartag mit milder Luft in den Höhen und kälterer Luft in den Niederungen: Vor der Schwäbischen Alb, die sich als silberner Streifen am Horizont abhebt, sieht man eine Dunstschicht, die die Niederungen bedeckt. Rechts im Bild im Mittelgrund sieht man den Kirchturm von Simmersfeld.
Blick vom Sportplatz bei der Dielstraße am Rand von Simmersfeld in Richtung Schwäbische Alb

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen