Montag, 23. März 2015

Aussichtsturm Urenkopf bei Haslach im Kinzigtal

Auf dem Urenkopf, dem höchsten Punkt des Gemeindegebiets von Haslach im Kinzigtal, steht der neueste Aussichtsturm des Schwarzwalds. Der Urenkopfturm wurde im November 2014 eröffnet.

Der vollständig bewaldete Urenkopf befindet sich ostsüdöstlich von Haslach im Kinzigtal und erreicht eine Höhe von 550 m ü NN. Der Turm überragt den Wald bei weitem. Von Haslach aus ist der Turm gut zu sehen.

Der Turm ist immer geöffnet. Allerdings ist bei Schnee- und Eisglätte eine Besteigung des Turms nicht gestattet. Hierzu befindet sich auch ein verschließbares Tor am unteren Ende der Treppen. Vier senkrechte Stützen aus Douglasienstämmen bilden das Haupttragwerk des Turms. Stahltreppen führen hinauf zur Aussichtsplattform.


Die Internetseite der Gemeinde Haslach gibt die Abmessungen des Turms an. Leider gibt es mit Stand März 2015 am Turm noch keine Tafel, die Infos über den Turm beinhaltet. Die Aussichtsplattform befindet sich 32,95 Meter über dem Gelände. Die Gesamthöhe des Aussichtsturms beträgt 34,05 Meter. 183 Treppenstufen führen zur 43 m² großen Aussichtsplattform hinauf.

Die Plattform erlaubt einen 360 Grad-Rundumblick. Auf der Plattform befindet sich eine Sitzbank. Am Geländer der Plattform sind vier großformatige Panoramatafeln montiert, die die Aussicht erläutern.

Wie kommt man hin?
Der Urenkopf ist nur zu Fuß erreichbar. Es bietet sich an, vom Bahnhof Haslach (Schwarzwaldbahn) eine kleine Wanderung hinauf zum Urenkopf zu unternehmen. Hierzu folgt man vom Bahnhof der Wanderwegbeschilderung des Schwarzwaldvereins durch die Altstadt von Haslach hindurch. Am südlichen Rand der Altstadt kommt man zum Wegweiserstandort Sandhaasdenkmal. Dort stößt man auch auf den Hansjakobweg des Schwarzwaldvereins.

Ab dem Wegweiserstandort Sandhaasdenkmal ist der Urenkopfturm ausgeschildert. Man folgt nun im Wesentlichen dem Hansjakobweg hinauf zur Urenkopf. Der Hansjakobweg führt allerdings nicht über den Gipfel des Urenkopfs, sondern südlich daran vorbei. Der Abstecher zum Urenkopfgipfel und -turm ist beschildert.

Die Weglänge vom Bahnhof zum Urenkopfturm ist ca. 3 Kilometer. Es ist ein Höhenunterschied von ca. 340 Metern zu bewältigen. 

Im folgenden Post in diesem Blog betrachten wir dann die Aussicht vom Urenkopfturm.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Aussichtstürme des Schwarzwalds.

Siehe auch:
Premiumweg Hausacher Bergsteig im Post vom 03.08.2014 in diesem Blog   
Kinzigtaltor des Westwegs in Hausach im Post vom 01.02.2011 
Hansjakobweg von Haslach nach Hausach im Post vom 11.01.2011

Blick von der Altstadt von Haslach im Kinzigtal hinauf zum Urenkopf mit der Silhouette des neuen Urenkopfturms
Vier Douglasienstämme bilden das Haupttragwerk des Urenkopfturms.
Der Zugang zu den stählernen Treppen des Urenkopfturms ist stets geöffnet, mit Ausnahme bei Schnee- und Eis.
183 Treppenstufen führen zur Aussichtsplattform des Urenkopfturms hinauf.
Ein Schild am oberen Ende der Treppen zum Urenkopfturm weist auf normale Schwankungen durch Wind hin und warnt gleichzeitig davor, mutwillige Schwinungsanregungen zu starten.
Auf der 43 m² großen Aussichtsplattform des Urenkopfturms befindet sich eine Sitzbank.
Vier großformatige Panoramatafeln erläutern die Aussicht vom Urenkopfturm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen