Dienstag, 28. Februar 2017

Naturpark-AugenBlick Schiltach (Schlossberg)

Der Naturpark-AugenBlick Schiltach befindet sich auf dem Schlossberg unmittelbar südlich der Altstadt von Schiltach im Kinzigtal im Mittleren Schwarzwald .

Die Naturpark-AugenBlicke sind ein Programm des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Sie bestehen aus einer Sitzbank, einem Tischchen, einer beschrifteten Panoramadarstellung (gestaltet in Anlehnung an das Naturpark-Logo) und einem beschilderten Rundwanderweg, der sogenannten AugenBlick-Runde.

Mit Stand Februar 2017 gibt es im Gebiet des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord bereits 11 Naturpark-AugenBlicke.

Vom Naturpark-AugenBlick Schiltach hat man einen wunderschönen Blick hinab auf die Altstadt von Schiltach. Darüber hinaus blickt man auf die Abschnitte des Kinzigtals oberhalb und unterhalb von Schiltach mit ihrer Bergumrahmung.

Freitag, 24. Februar 2017

Rundgang durch die historische Innenstadt von Wolfach

Wolfach ist eine Stadt im Kinzigtal im Mittleren Schwarzwald. Wolfach besitzt eine kleine, aber interessante Altstadt. Die Tourist-Information Wolfach hat eine Broschüre Rundgang durch die Wolfacher Stadtgeschichte herausgebracht. 

Diesem Rundgang wollen wir im heutigen Post in diesem Blog in etwa folgen. Start- und Endpunkt des Spaziergangs ist der Bahnhof von Wolfach (Kinzigtalbahn Hausach-Freudenstadt).

Vom Bahnhof folgt man der Bahnhofstraße in Richtung Norden und betritt die Altstadt durch das Untere Tor. Man folgt der Hauptstraße geradeaus durch die Altstadt hindurch. Das markanteste Gebäude an der Hauptstraße ist das Rathaus. Am Ende der Hauptstraße bei der Kinzigbrücke befand sich das Obere Tor. Die Stadtbrücke führt über die Kinzig.

Auf der anderen Seite der Kinzig folgt man der Vorstadtstraße nach links und biegt dann in die Funkenbadstraße nach rechts ab. Man kommt zum Kurgartenhotel. Vor dem Hotel wendet man sich nach links und geht durch den Kurgarten hindurch in Richtung der Katholischen Pfarrkirche, deren Turm man bereits sieht.

Montag, 20. Februar 2017

Bahnhof Alpirsbach an der Kinzigtalbahn

Der Bahnhof Alpirsbach befindet sich im Verlauf der Kinzigtalbahn, einer Bahnstrecke im Mittleren Schwarzwald von Hausach nach Freudenstadt.

Der Bahnhof Alpirsbach befindet sich bei Kilometer 46,1, wobei die Kilometrierung ab Eutingen (Württemberg) zunächst im Verlauf der Gäubahn bis Freudenstadt und dann weiter im Verlauf der Kinzigtalbahn bis zum Bahnhof Schiltach geht. Auf der Kinzigtalbahn fahren die Diesel-Triebwagen der Ortenau-S-Bahn. Die Züge fahren in etwa stündlich und laufen von Freudenstadt über Hausach nach Offenburg und zum Teil weiter nach Bad Griesbach im Renchtal und zurück.

Der Bahnhof Alpirsbach ist zweigleisig sowie mit zwei Bahnsteigen ausgestattet. Die Züge beider Richtungen begegnen sich häufig in Alpirsbach. Der Bahnhof Alpirsbach befindet sich einige hundert Meter südwestlich (kinzigtalabwärts) des Zentrums von Alpirsbach.

Der Bahnhof Alpirsbach ist ein guter Ausgangspunkt für die Sehenswürdigkeiten von Alpirsbach selbst. Zahlreiche Wanderwege, darunter viele Fernwanderwege kommen zudem in der Nähe des Bahnhofs Alpirsbach vorbei. Beim Bahnhof befindet sich ein Wander-Wegweiser mit dem Standortnamen Alpirsbach Bahnhof, 435 m. Auf dem Wegweiser sind die Ziele Marktplatz (Ostweg), Lindenbrunnen/Kloster, Loßburg, Freudenstadt, Bierkeller (Querweg Gengenbach-Alpirsbach), Schenkenzell, Kloster Wittichen und Schapbach angegeben.

Donnerstag, 16. Februar 2017

Der Marktplatz der Stadt Schiltach im Mittleren Schwarzwald, Teil 2

Dies ist der zweite von zwei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Marktplatz der Flößer- und Gerberstadt Schiltach im Mittleren Schwarzwald.

Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zum Marktplatz von Schiltach. Auch der Marktbrunnen war bereits das Thema.

Heute sehen wir uns die Gebäude näher an, die den Marktplatz begrenzen. Es gibt 13 Gebäude mit der postalischen Adresse Marktplatz (Nummern 1 bis 13). Das Gebäude Marktplatz 1 ist als einziges Gebäude ein Neubau. Dieses Gebäude befindet sich an der Auffahrt zum Marktplatz und ist vom eigentlichen Marktplatz aus kaum sichtbar. Die anderen 12 Gebäude sind historisch.

Sonntag, 12. Februar 2017

Der Marktplatz der Stadt Schiltach im mittleren Schwarzwald, Teil 1

Der Marktplatz von Schiltach gehört zu den bemerkenswertesten Marktplätzen des Schwarzwalds. Im heutigen und im folgenden Post in diesem Blog wollen wir uns mit diesem Platz beschäftigen.

Für die Einzigartigkeit des Marktplatzes von Schiltach gibt es mehrere Gründe. Da ist zum einen der dreieckige Grundriss des Platzes. Zum Zweiten sind die Häuser am Rand des Platzes bemerkenswert. Denn es handelt sich hier fast durchweg um sehenswerte, historische Fachwerkbauten, wobei das Fachwerk teils unter Putz ist. Nur das Rathaus (Marktplatz 6) ist kein Fachwerkhaus, sondern ein Steingebäude mit einem Zinnengiebel bzw. Staffelgiebel. 

Das Alleinstellungsmerkmal des Marktplatzes von Schiltach ist jedoch seine Lage an einem Hang. Es gibt auf dem Platz nahezu keine ebene Fläche. Die Platzfläche ist geneigt. Die Neigung ist so groß, dass das Erdgeschoss eines Nachbarhauses auf der Bergseite sich jeweils nahezu auf der Höhe des ersten Stockwerks des talseitig gelegenen Nachbargebäudes befindet.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Naturpark-AugenBlick Loßburg (Vogteiturm)

Der Naturpark-AugenBlick Loßburg befindet sich am Fuß des Aussichtsturms Vogteiturm am nordwestlichen Ortsrand des Ortes Loßburg im Landkreis Freudenstadt.

Die Naturpark-AugenBlicke sind ein Programm des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Sie bestehen aus einer Sitzbank, einem Tischchen, einer beschrifteten Panoramadarstellung (gestaltet in Anlehnung an das Naturpark-Logo) und einem beschilderten Rundwanderweg, der sogenannten AugenBlick-Runde.

Mit Stand Februar 2017 gibt es im Gebiet des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord bereits 11 Naturpark-AugenBlicke.

Vom Naturpark-AugenBlick Loßburg hat man einen schönen Fernblick in Richtung Osten und Südosten. Man blickt hier von den östlichsten Schwarzwalderhebungen über die Landschaft des Gäu hinweg bis zur Mauer der Schwäbischen Alb, die den Horizont bildet.

Samstag, 4. Februar 2017

Naturpark-Infostern in Wolfach


Der Naturpark-Infostern in Wolfach befindet sich nur wenige Meter vom Bahnhof Wolfach der Kinzigtalbahn entfernt. 

Wolfach liegt im Kinzigtal und damit innerhalb des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Die Naturpark-Infosterne sind Infotafeln, die ein einheitliches Layout aufweisen. Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gibt es bereits über 20 Naturpark-Infosterne.

Die Naturpark-Infosterne bestehen aus drei großformatigen, beidseitig bedruckten Infotafen. Die drei Tafeln sind so zueinander geordnet, dass sie einen Stern bilden. Die Naturpark-Infosterne bieten touristische Informationen zum Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, zur jeweiligen Standortgemeinde und zu deren Umgebung.

An der Oberseite der vier Pfosten, die die Infotafeln tragen, befindet sich jeweils ein Piktogramm, das die Standortgemeinden selbst auswählen können.

Beim Weg vom Bahnhof Wolfach in Richtung der historischen Altstadt stößt man bereits nach wenigen Metern auf den Naturpark-Infostern.

Der Naturpark-Infostern in Wolfach bietet die folgenden Informationen: