Montag, 11. Juli 2016

"Wildkatzen-Walderlebnis" bei Bad Herrenalb - ein Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Der Rundwanderweg "Wildkatzen-Walderlebnis" im Oberen Gaistal bei Bad Herrenalb ist 6 Kilometer lang. Der Weg wurde im Jahr 2012 eingerichtet und am 31.12.2015 vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland in der Kategorie der kurzen Qualitätswege zertifiziert.

Wildkatzen-Walderlebnis ist ein Projekt des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland). Der Weg entstand in Kooperation mit der Stadt Bad Herrenalb, Forst BW und der Gemeinde Loffenau. Eine Förderung gab es aus dem EU-Programm LIFE+.

Echte Wildkatzen sieht man im Verlauf des Wildkatzen-Walderlebnis nicht. Der Weg führt jedoch durch ein Gebiet, das für Wildkatzen durchaus geeignet wäre. Der Weg informiert zudem über die Wildkatze und über die Maßnahmen, die notwendig sind, damit diese Tierart auch im Schwarzwald wieder heimisch werden kann. Der Rundwanderweg Wildkatzen-Walderlebnis ähnelt ein wenig dem Luchspfad im Nationalpark Schwarzwald bei Baden-Baden (siehe den Post vom 02.07.2015 in diesem Blog).

Im Wegverlauf sind 262 Höhenmeter im Ab- und Aufstieg zu überwinden. Gemäß den auf der Website des Deutschen Wanderverbands verfügbaren Informationen verläuft der Weg zu 61 Prozent auf naturbelassenen Wegen. 33 Prozent verlaufen über Wirtschaftswege und 6 Prozent sind asphaltiert. Der Weg ist ein Rundweg. Im Wegverlauf wird zweimal das Flüsschen Alb überquert, einmal mit Hilfe eines Holzbalkens (Trittsicherheit erforderlich) und das andere Mal mit Hilfe einer Holzbrücke, der Knoll-Brücke. Der Weg ist nur in der Richtung Im Uhrzeigersinn beschildert.   


Im Verlauf des Wildkatzen-Walderlebnis befinden sich zehn interaktive Stationen. Sie informieren über viele Themen zur Wildkatze unter den folgenden Überschriften:
Stubentiger entlaufen?
Wildkatzen im Schwarzwald?
Wildkatze in Gefahr
Nordschwarzwald - die schwer erreichbare Insel
Der Wildkatze auf der Spur
Hänsel und Gretel - kein Märchen
Mäusejagd und Katzenjammer
Schwarzwald im Winter
Pssst, hier lebt die Wildkatze
Wildkatzenparadies
Barfuß im Gras
Flohmarkt für die Wildkatze
Im Windschatten der Wildkatze
Der Wildkatze nach!

Wie kommt man hin?
Der offizielle Startpunkt des Rundwanderwegs befindet sich im Oberen Gaistal bei Bad Herrenalb beim Parkplatz Skiheim. Von der Kreisverkehrsanlage im Zentrum von Bad Herrenalb fährt man in Richtung Dobel auf der Dobler Straße und biegt nach wenigen Metern nach rechts in die Gaistalstraße ab. Die Straße verzeigt sich im weiteren Verlauf. Das Ziel Wildkatzen-Walderlebnis ist beschildert. Die Entfernung von der Kreisverkehrsanlage bis zum Parkplatz beim Skiheim ist ca. 4,3 Kilometer. Der Linienbus 116 fährt ab dem Bahnhof Bad Herrenalb bis zum Skiheim.

Im Verlauf des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis unterwegs
Unterhalb des Parkplatzes beim Skiheim befindet sich eine Infotafel zum Weg mit einer Wegverlaufskizze. Hier ist auch ein Flyer zum Weg verfügbar. Man folgt der Zufahrtstraße wenige Meter talwärts. Dann befindet sich auf der linken Seite (westlich) das Eingangsportal zum Qualitätsweg.

Der Weg steigt hinab ins Albtal und quert die Alb mit Hilfe eines Holzbalkens. Am westlichen Hang des Albtals steigt der Weg wieder an und kommt an den Vogelswiesen vorbei. Schließlich geht es wieder hinab zur Alb, die diesmal auf einer komfortablen Holzbrücke gequert wird. Dann steigt der Weg wieder in Richtung Skiheim am östlichen Talhang des Albtals an.

Hier gibt es eine Übersicht über die Qualitätswege Wanderbares Deutschland im Schwarzwald. Von dort sind die Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Qualitätswegen befassen, verlinkt. 



Das Wegzeichen des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis zeigt die Umrisse einer weißen Katze vor einem dunkelgrünen Kreis auf weißem Grund.
Das Wegzeichen wird teilweise durch Pfeile ergänzt, die die Wegrichtung anzeigen. Wegweiser mit der Angabe der nächsten Ziele und der Entfernungen sind im Verlauf des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis nicht vorhanden.
Das Eingangstor zum Qualitätsweg Wildkatzen-Walderlebnis befindet sich südlich von Bad Herrenalb in der Nähe des Skiheims.
Infotafel im Verlauf des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis
Der Qualitätsweg Wildkatzen-Walderlebnis überquert einen Wasserkanal
Der Qualitätsweg Wildkatzen-Walderlebnis überquert zweimal das Flüsschen Alb. Bei der ersten Querung ist nur ein Holzbalken vorhanden, der Trittsicherheit erfordert. Bei niedrigerem Wasserstand kann man die Alb auch mit Hilfe der im Wasser gelegenen Steine queren.
Interaktive Station im Verlauf des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis
Blick auf die Vogelswiesen, die Bestandteil des Naturschutzgebiets Albtal und Seitentäler sind
Infotafel in der Form einer Litfaßsäule im Verlauf des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis
Mit Hilfe der Knoll-Brücke (erbaut 1934, erneuert 1955 und 1993) überquert der Qualitätsweg Wildkatzen-Walderlebnis ein zweites Mal die Alb.
Auf der sogenannten Talwiese im oberen Bereich des Qualitätswegs Wildkatzen-Walderlebnis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen