Freitag, 15. Juli 2016

Das Sonnentor Dobel - ein Portal entlang des Westwegs des Schwarzwaldvereins

Das Sonnentor Dobel ist eines von zwölf Portalen im Verlauf des Westwegs, des bekanntesten Fernwanderwegs des Schwarzwaldvereins.

Die Portale im Verlauf des Westwegs wurden im Jahr 2008 im Rahmen der Qualitätsoffensive Westweg errichtet (mit Ausnahme des Portals Freiersberger Tor, das erst im Jahr 2012 hinzukam). Der Westweg führt durch die Portale hindurch. Ausnahme ist das Portal Heilklimapforte bei Freudenstadt-Kniebis, das etwas abseits des Westwegs liegt.

An den Wänden auf beiden Seiten des Durchgangs durch das jeweilige Portal sind die beiden angrenzenden Etappen des Westwegs in Wort und Bild beschrieben. Beim Sonnentor Dobel sind dies die Etappen von Dobel nach Forbach sowie von Dobel nach Pforzheim.


Bei der Etappe von Dobel nach Forbach werden die folgenden Sehenswürdigkeiten genannt:
1 Wasserturm Dobel
2 Stimmungen unterhalb des Lerchenkopfes
3 Schweizerkopfhütte
4 Beim Langmartskopf
5 Infozentrum Kaltenbronn
6 Hohlohsee am Kaltenbronn
7 Hohlohsee am Kaltenbronn
8 Hohlohturm
9 Pavillon am Latschigfelsen oberhalb von Gausbach
10 Ausblick vom Latschigfelsen
11 Der Hexenbrunnen
12 Kauersbachtal bei Gausbach
13 Saugasse in Forbach-Gausbach

Bei der Etappe von Dobel nach Pforzheim werden die folgenden Sehenswürdigkeiten genannt:
1 Wasserturm Dobel
2 Volzemer Steine
3 Aussichtsturm des Schwarzwaldvereins an der Schwanner Warte
4 Schwanner Warte in Straubenhardt
5 Schloss Neuenbürg
6 Marktplatz Neuenbürg
7 Altes Haus in Birkenfeld
8 Pforte zum Schwarzwald
9 Pforzheim

Jedes der Portale entlang des Westwegs hat eine eigene Bauart. Beim Sonnentor Dobel wurden Holzschindeln verwendet.

Wie kommt man hin?
Das Sonnentor Dobel befindet sich am Westrand des Höhenkurorts Dobel auf der Hochfläche zwischen dem Enztal im Osten und dem Albtal im Westen. Wenn man auf dem Westweg von Dobel in Richtung Forbach (-Basel) wandert, geht man automatisch durch das Sonnentor.

Das Sonnentor befindet sich in der Nähe der Durchgangsstraße in Dobel, der L 340. Die L 340 verbindet Dobel mit Bad Herrenalb und dem Enztal. Beim Sonnentor befinden sich Parkplätze, die im Sommerhalbjahr gebührenfrei sind. Dobel befindet sich im Landkreis Calw und ist auch mit Linienbussen erreichbar.  

Hier gibt es eine Übersicht über den Westweg des Schwarzwaldvereins. Von dort werden alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Westweg befassen, verlinkt.  

Blick auf das Sonnentor in Dobel: Im Hintergrund in der linken Bildhälfte sieht man den Wasserturm, der auch ein Aussichtsturm ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen