Freitag, 7. August 2015

Qualitätsweg "ParadiesTour Prisental" bei Triberg

Die ParadiesTour Prisental ist ein 8,3 Kilometer langer Rundwanderweg südlich von Triberg im Schwarzwald. Der Rundwanderweg wurde am 31.12.2014 vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifziert. 

Man darf das Label "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland", das vom Deutschen Wanderverband vergeben wird, nicht mit dem Label "Premiumweg" verwechseln, das vom Deutschen Wanderinstitut e.V. geschaffen wurde. Es gibt im Schwarzwald bereits zahlreiche Premiumwege. Die ParadiesTour Prisental ist der erste Rundwanderweg (Tagestour) im Schwarzwald, der das Label Qualitätsweg vom Deutschen Wanderverband erhalten hat.

Das Label Qualitätsweg ist etwas weniger streng als das Label Premiumweg. Erst seit Ende 2014 wird das Label Qualitätsweg auch für Rundwanderwege von kürzerer Dauer vergeben. Vorher wurden nur Weitwanderwege mit dem Label ausgezeichnet. Es gibt in Baden-Württemberg bereits drei zertifizierte ParadiesTouren. Nur eine davon befindet sich im Schwarzwald. Man kann gespannt sein, ob es in der Zukunft weitere ParadiesTouren im Schwarzwald bzw. weitere vom Deutschen Wanderverband zertifizierte Qualtitätswege geben wird.


Die ParadiesTour Prisental ist gut markiert und beschildert. Der Weg verläuft stets zusammen mit anderen Wanderwegen des Schwarzwaldvereins  An wichtigen Wegstellen sowie an den Wanderwegverzweigungsstellen befinden sich Schilder mit der Angabe des Wegnamens, des Wegzeichens, der Weglänge und des Emblems der ParadiesTouren. Bei diesen Schildern befinden sich weitere Schilder des Schwarzwaldvereins, die den Standort, die nächsten Ziele und die Entfernungen angeben.

Es steht mit Stand Sommer 2015 jedoch nicht alles zum Besten mit der ParadiesTourPrisental. So gibt es an den Parkplätzen, die als Startpunkte für den Rundwanderweg in Frage kommen, keinerlei Informationen zum Weg. Eine Infotafel mit einer Karte des Wegs sowie weiteren Informationen wäre wünschenswert. Ganz besonders kommt dieses Defizit beim Wanderparkplatz Gutenhöhe an der Straße von Schönwald i.Schw. nach St. Georgen zum Ausdruck. Dieser Wanderparkplatz wird vom Wegbetreiber als der Hauptstartpunkt für den Rundwanderweg angegeben. Der Wanderparkplatz befindet sich abseits des Wegs. Um zum Weg zu gelangen, muss man zunächst einen Zuweg gehen. Am Wanderparkplatz Gutenhöhe befindet sich jedoch weder eine Infotafel zur ParadiesTour Prisental noch ist der Zuweg irgendwie ausgeschildert. Man kann nur hoffen, dass hier noch nachgebessert wird. So wie der Zustand im Sommer 2015 war, müsste man dem Weg das Label Qualitätsweg wieder aberkennen.

Die ParadiesTour Prisental verläuft in einer Runde südlich von Triberg rund um die Häusergruppe Priesen. Den Rundweg kann man in beiden Richtungen begehen. Große Teile des Wegs verlaufen durch den Wald. Beim Gehöft Geutsche gibt es einen schönen Aussichtspunkt.

Wie kommt man hin?
Hauptstartpunkt ist der Parkplatz Gutenhöhe an der K 5728 (Schönwald-St.Georgen) südlich von Prisen. Vom Parkplatz folgt man der K 5728 wenige Meter Richtung Schönwald und biegt dann im Verlauf der Wanderwegbeschilderung des Schwarzwaldvereins in Richtung Norden ab. In Prisen trifft man auf die ParadiesTour Prisental. Ein weiterer Parkplatz befindet sich im Verlauf der K 5727 (Triberg-K 5728) oberhalb der Häusergruppe Geutsche (Parkplatz Geutsche). Die ParadiesTour Prisental verläuft östlich am Rand dieses Parkplatzes vorbei.              

Hier gibt es eine Übersicht über alle Qualitätswege Wanderbares Deutschland im Schwarzwald.


Der Rundwanderweg ParadiesTour Prisental ist gut beschildert.
Blick auf die Häusergruppe Prisen südlich von Triberg
Lichtung beim Prisenhäusle im unteren Bereich des Prisentals
Blockhalde im unteren Prisental
Gehöft "Mosen" im unteren Prisental
Bei der Häusergruppe Geutsche mit Blick in Richtung Nordosten
Teich südlich von Triberg im Verlauf des ParadiesTour Prisental
Blick von einer Lichtung beim Prisental in Richtung Norden über den Mittleren Schwarzwald

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen