Montag, 28. April 2014

Naturdenkmal Mauzenstein bei Bad Herrenalb

Der Mauzenstein ist ein aus der umgebenden Geländeoberfläche herausragender, eindrucksvoller Buntsandsteinfels nordwestlich von Bad Herrenalb an der Grenze der Landkreise Calw und Rastatt auf dem Höhenrücken zwischen dem Albtal und dem Murgtal. .

Der ca. 5 mal 3 mal 1 Meter große Felsblock zeigt schön die Schichtungen im Buntsandstein. Der Felsblock ist als Naturdenkmal sowie als Geotop ausgewiesen. Als Besonderheit weist der Mauzenstein vom Menschen stammende Bearbeitungen auf. 

Mittwoch, 16. April 2014

Naturdenkmal Bernsteinfelsen bei Gaggenau-Sulzbach

Der Bernsteinfelsen ist ein isoliert aufragender Buntsandsteinfels auf dem Höhenrücken zwischen dem Albtal bei Bad Herrenalb und dem Murgtal bei Gaggenau. Gleichzeitig ist der Bernsteinfelsen zusammen mit dem Aussichtsturm auf dem benachbarten Mahlberg sowie dem Aussichtsturm auf der benachbarten Teufelsmühle der beste Aussichtspunkt zwischen dem Albtal und dem Murgtal.

Allerdings befindet sich der Bernsteinfelsen mit einer Höhe von 693 m ü NN nicht auf dem höchsten Punkt des Höhenrückens (Mauzenberg, 759 m ü NN). Die Aussicht ist somit auf den Bereich von Nordwesten bis Südwesten beschränkt.

Der Bernsteinfelsen besteht aus Gesteinen des unteren Geröllhorizonts des Mittleren Buntsandsteins. Im Fels sind deutliche Schichtungsstrukturen erkennbar. Der Bernsteinfelsen ist ein Geotop. Im Jahr 2007 hat die zuständige Stadt Gaggenau den Bernsteinfelsen auch als Naturdenkmal ausgewiesen. Ebenfalls geschützt ist eine Fläche im Umkreis von 50 bis 150 Meter vom Bernsteinfelsen. Dort findet sich ein ausgedehntes Blockfeld. 

Dienstag, 8. April 2014

Premiumweg "Bosensteiner Almpfad" im obersten Achertal, Teil 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum neuen Premiumweg Bosensteiner Almpfad im Nordschwarzwald zwischen dem Ruhestein und dem obersten Achertal. Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zum Weg. Im zweiten Post sind wir im Verlauf des Wegs gewandert und hierbei bis zum Scherzenfelsen gekommen.

Vom Scherzenfelsen aus geht es zunächst weiter durch Wald. Dann kommt man zu einer weiteren Waldlichtung. Auf ihr steht der Fuchsmichelhof, der wie auch der bereits bekannte Kernhof zur Hofgruppe Bosenstein gehört. Erneut durch Wald gehend erreicht man schließlich den hervorragenden Aussichtspunkt Brennte Schrofen. Hier trifft man auf einen zweiten Premiumweg, den Premiumweg Karslruher Grat.

Freitag, 4. April 2014

Premiumweg "Bosensteiner Almpfad" im obersten Achertal, Teil 2

Dies ist der zweite von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum neu zertifizierten Premiumweg Bosensteiner Almpfad. Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Weg. Im heutigen und im folgenden Post wandern wir im Verlauf des Premiumwegs.

Vom Startpunkt Ruhestein an der Schwarzwaldhochstraße muss man diese zuweilen stark befahrene Straße überqueren. Auf der anderen Straßenseite führt ein Forstweg hinab in das Waldgebiet des obersten Achertals. Bald kommt man zum Beginn des Rundwegs, den der Bosensteiner Almpfad beschreibt. Hier muss man sich entscheiden, ob man den Weg im oder gegen den Uhrzeigersinn begehen will. Wir gehen gegen den Uhrzeigersinn.

Dienstag, 1. April 2014

Premiumweg "Bosensteiner Almpfad" im obersten Achertal, Teil 1


Das Deutsche Wanderinstitut e.V. hat im Herbst 2013 gleich ein halbes Dutzend neuer Premiumwege im Schwarzwald zertifiziert. Einer dieser neuen Premiumwege ist der Bosensteiner Almpfad im Nordschwarzwald, mit dem wir uns im heutigen und in den beiden folgenden Posts hier in diesem Blog beschäftigen wollen.

Der Begriff "Alm" ist im Schwarzwald eigentlich nicht heimisch. Allerdings ist der Begriff für den Bosensteiner Almpfad durchaus passend gewählt. Denn im Wegverlauf kommt man immer wieder an Wieseninseln mit zum Teil stattlichen Bauernhäusern vorbei, die durchaus einer Alm ähnlich sind.

Der Bosensteiner Almpfad ist 9,5 Kilometer lang. Der Weg hat vom Deutschen Wanderinstitut e.V. eine Erlebnispunktzahl von 74 erhalten. Die Zertifizierung wurde im Oktober 2013 durchgeführt und ist bis zum Oktober 2016 gültig.