Sonntag, 16. März 2014

Premiumweg "Peterstaler Schwarzwaldsteig" im Renchtal, Teil 3

Dies ist der dritte von drei hintereinander folgenden Posts in diesem Blog zum Premiumweg Peterstaler Schwarzwaldsteig. Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zum Weg. Im zweiten Post haben wir mit der Wanderung im Verlauf des Peterstaler Schwarzwaldsteigs begonnen und sind hierbei bis zum Sattelplatz zwischen den beiden Gipfeln des Braunbergs gekommen.

Im heutigen Post geht es um den zweiten Teil des Wegs. Vom Sattelplatz führt der Weg in einem großen Linksbogen um die Nord-, West- und Südseite des Braunbergs herum. Gleich unterhalb des Sattelplatzes kommt man zum Ibacher Schliff, der wichtigsten Natur-Sehenswürdigkeit im Verlauf des Peterstaler Schwarzwaldsteigs. Solche "Schliffe" gibt es mehrere an den Hängen des oberen Renchtals. Auch der bekannte Schliffkopf im Hauptkamm des Nordschwarzwalds trägt den Schliff in seinem Namen. Es handelt sich hier um Rutschflächen im Buntsandstein, die nicht oder nur teilweise von Vegetation bedeckt sind. Die rote Farbe des Buntsandsteins kommt hier zum Vorschein und erinnert an Landschaften auf dem Colorado-Plateau in Nordamerika.


Gleich unterhalb des Sattelplatzes wandelt sich der Weg zum Pfad und führt durch den Ibacher Schliff hindurch, ein eindrückliches Erlebnis. Merkwürdig ist nur, dass der Ibacher Schliff weder als Naturdenkmal noch als Geotop ausgewiesen ist. Da gibt es für die Behörden also noch Einiges zu tun!

Auf der Westseite des Braunbergs kommt man zum Gehöft "Rollwasen" und schließlich zur Wiesenfläche des Bolleck mit vielen Sitzbänken und einer wunderschönen Sicht auf das Renchtal mit dem gegenüber aufragenden Mooskopf. Im weiteren Verlauf erreicht der Weg einen Bergsattel südlich des Braunbergs, genannt "Tanz". Schließlich geht es über die Wiesenflächen des Wendelsbergs und durch eine Schlucht zum Teil in Kehren hinab zum Bahnhof von Bad Peterstal, dem Endpunkt des Wegs.      

Hier gibt es eine Übersicht über alle Premiumwege im Schwarzwald.

Sitzgruppe und Unterstandshütte am Sattelplatz
Auf der Nordseite des Braunbergs befindet sich der Ibacher Schliff.
Die intensive rote Farbe des Buntsandsteins beim Ibacher Schliff erinnert an Landschaften auf dem Colorado-Plateau in Nordamerika.
Das Gelände beim Ibacher Schliff ist ständig im Rutschen begriffen. Der Pfad muss immer wieder erneuert werden.
Blick vom Rollwasen in Richtung Norden auf das weitverzweigte Lierbachtal, ein Seitental des Renchtals
Brunnen auf der Nordseite des Braunbergs
Diese Bank auf dem Bolleck ist dauerbesetzt.
Bergbäuerliche Kulturlandschaft beim Wendelsberg südlich des Braunbergs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen