Freitag, 14. März 2014

Premiumweg Peterstaler Schwarzwaldsteig bei Bad Peterstal-Griesbach, Teil 2 von 3

Dies ist der zweite von drei hintereinander folgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Peterstaler Schwarzwaldsteig aus der Premiumweggruppe der Schwarzwälder Wandertrilogie.

Im vorangegangen Post gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Premiumweg. Heute wollen wir den ersten Teil des Wegs erwandern.

Vom Startpunkt beim Bahnhof von Bad Peterstal geht es in wenigen Metern hinab zur Rench und dann - jetzt wird's originell - auf Treppen hinab ins Bachbett der Rench. Im Falle von schlechtem Wetter oder Hochwasser ist eine Umgehung ausgeschildert. Auf großen Steinen balanciert man nun im Bachbett der Rench flussaufwärts. Am Ende dieses Wegabschnitts geht es hinauf zum Uferweg. Geradeausblickend sieht man eine Kneippanlage, die man sommers benutzen kann - besser ist es vielleicht, die Anlage erst nach dem Begehen des Wegs zu nutzen.

Nun geht es auf dem Uferweg wenige Meter flussabwärts entlang der Rench. Dann biegt der Weg unvermittelt nach rechts ab, unterquert die Bahnstrecke und steigt auf Treppen in Richtung Wald bergan.

Jetzt folgt ein Anstieg durch Wald zu einem Höhenweg mit Aussichtspavillon. Bald darauf muss man einen Teil der gewonnenen Höhe wieder abgeben. Erneut steigt der Weg dann am Hang nördlich des Renchtals an. Es geht nun durch ein Mosaik aus Wiesen und Wäldern, typisch für den gesamten Wegverlauf in dieser bäuerlich geprägten Landschaft. Dies ist jedoch immer noch nicht der endgültige Anstieg zum Braunberg. Erneut fällt der Weg und führt hinab zum Ortsteil Vorderbach.

Hier mündet das Bästenbachtal ins Renchtal. Nun beginnt ein länger dauernden Anstieg auf der Ostseite des Bästenbachtals. In diesem Tal befinden sich einige Bergbauernhöfe. Im oberen Teil dieses Tals kommt man am Gehöft Holdersgrund vorbei, wo man kostenlos bereitgestelltes Peterstaler Mineralwasser kosten kann.

Schließlich erreicht man durch Wald den sogenannten Sattelplatz. Das ist eine Forstwegkreuzung mit Schutzhütte, die im Bergsattel zwischen den beiden Gipfeln des Braunbergs liegt. Hier hat man den höchsten Punkt des Premiumwegs erreicht.

Im folgenden Post in diesem Blog geht es weiter mit der Wanderung im Verlauf des Premiumwegs Peterstaler Schwarzwaldsteig.

Hier gibt es eine Übersicht über die Schwarzwälder Wandertrilogie. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen der Schwarzwälder Wandertrilogie befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege im Schwarzwald. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt. 

Stufen führen hinab zur Rench, wo man über die großen Steine im Flussbett balanciert.

Kneipp-Tretbecken nur wenige Meter vom Peterstaler Schwarzwaldsteig entfernt - mit Wasser gefüllt ist das Becken allerdings nur im Sommer.  
Panoramaweg mit Aussichtspavillon am Hang nördlich über Bad Peterstal


Blick vom Peterstaler Schwarzwaldsteig hinab auf den Kurbereich von Bad Peterstal mit dem Trinkpavillon
Blick vom Peterstaler Schwarzwaldsteig hinab auf den Bad Peterstaler Teilort Vorderbach: Das Bästenbachtal mündet von links her kommend ins Renchtal. 
Typische bäuerliche Kulturlandschaft im Verlauf des Peterstaler Schwarzwaldsteigs
Bauernhöfe im obersten Bästenbachtal
Bärenversammlung am Holdersgrund im obersten Bästenbachtal
Blockhalde im obersten Bästenbachtal unterhalb des Sattelplatzes 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen