Montag, 7. November 2011

Aussicht vom Hochfirstturm bei Titisee-Neustadt


Der 1.190 Meter ü NN hohe Hochfirstgipfel ist der höchste Punkt im Südschwarzwald östlich von Schluchsee und Titisee. Vom vollständig bewaldeten Gipfel aus hätte man jedoch keine Aussicht, wenn es den Hochfirstturm nicht gäbe.

Der im Jahr 1890 erbaute und 25 Meter hohe Hochfirstturm steht unter Denkmalschutz. Dieser Turm verfügt über eine Eisengitterkonstruktion mit ummantelter doppelter Wendeltreppe. Über 123 Stufen kommt man zur Aussichtsplattform. Höhepunkte der Aussicht sind der Tiefblick auf den Titisee, den größten natürlichen See des Schwarzwalds, sowie auf den Feldberg, den höchsten Berg des Schwarzwalds. Bei klarem Wetter sieht man zudem im Süden die 
Alpenkette.


Neben dem Hochfirstturm befindet sich das bewirtschaftete Hochfirsthaus. Dort muss man die Eintrittskarte für eine Besteigung des Turms lösen.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Aussichtstürme des Schwarzwalds.

Blick auf den Hochfirstturm von einer Waldlichtung beim Anstieg zum Hochfirstgipfel aus Richtung Nordosten
Der Hochfirstturm: Auf- und Abstieg erfolgen über zwei getrennte Wendeltreppen.
Eine Tafel rumd um die Aussichtsplattform erläutert die verschiedenen sichtbaren Punkte, von denen die meisten jedoch nur bei klarer Sicht zu sehen sind.
Paradeblick vom Hochfirstturm auf den Titisee und den dahinterliegenden Feldberg
Tiefblick vom Hochfirstturm auf das Hochfirsthaus
Blick vom Hochfirstturm in Richtung Nordwesten auf die Weißtannenhöhe
Blick vom Hochfirstturm in Richtung Osten über ein Waldmeer, bei klarer Sicht wäre im Hintergrund die Schwäbische Alb zu erkennen, und nach rechts wäre die Kette der Alpen zu sehen.
Man kann auf den Hochfirst aus fast allen Himmelsrichtungen wandern. Zwei Fernwanderwege des Schwarzwaldvereins, der Mittelweg und der Querweg Freiburg-Bodensee, führen über den Gipfel. Mit dem Auto kann man von Neustadt aus auf den Gipfel fahren. Eine Möglichkeit für eine kürzere Wanderung ist, dass man mit dem Auto von Neustadt auf halbe Höhe fährt, zum Parkplatz Saiger Kreuz. Dort folgt man wenige Meter der Straße weiter aufwärts und wandert dann auf dem Mittelweg, einem der drei großen Nord-Süd-Fernwanderwege des Schwarzwaldvereins, vollends zum Gipfel hinauf. Der Höhenunterschied vom Saiger Kreuz bis zum Hochfirstgipfel ist 178 Meter. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen